Eishöhlen

Eishöhlen

Auf dem Watzmann liegt das ganze Jahr über Schnee. Es bilden sich Eisfelder, darunter auch der Watzmanngletscher. Bei Touristen überaus beliebt ist die große Eishöhle oder Eiskapelle, unter anderem wegen ihrer leichten Erreichbarkeit von der Station St. Bartholomä am Königssee aus.

Die Schönheit der Höhle kann man auch im Sommer genießen. Einen unvergesslichen Eindruck erzeugt auch die Schellenberger Eishöhle: Sie ist die größte Eishöhle Deutschlands, und liegt auf einer Höhe von 1570 Metern. 60000 Kubikmeter Eis mit einer Dicke von bis zu 30 Metern bezaubern und überraschen sogar die Phantasie

Schellenberger Eishöhle

Schellenberger Eishöhle

Wenn Sie Erfahrung im Bergsteigen und warme Kleidung im Rucksack haben, können Sie das Städtchen Marktschellenberg verlassen und in etwa drei bis vier Stunden, in denen S...
Eiskapelle

Eiskapelle

Am Fuße der Watzmann-Ostwand liegt die Eiskapelle: Das tiefstgelegene ganzjährige Schneefeld der Deutschen Alpen wird von Schneemassen des Watzmann gespeist, die im Frühj...