Geschichte des Ortes

Das Städtchen Ramsau, in dem sich die Pension befindet, wird in Chroniken ab dem 12. Jahrhundert erwähnt. Es ist bekannt für einen Kirchenbau aus dem 15. Jahrhundert, der dem Heiligen Sebastian gewidmet ist. Ramsau liegt im Berchtesgadener Land, unmittelbar am Anfang der berühmten Alpenstraße, die im Osten von der Stadt Berchtesgaden bis zum Bodensee im Westen reicht.

Unter den beliebtesten Ferienrouten Deutschlands

Laut einer Umfrage der Deutschen Zentrale für Tourismus ist die deutsche Alpenstraße - welche die älteste Ferienroute des Landes ist - auch die zweitbeliebteste Ferienroute Deutschlands. Seit 1990 ist das Berchtesgadener Land auch als "bayerischer Staatskurort" bekannt; außerdem gehören hier dazu noch fünf weitere kleine Städte: Berchtesgaden, Bischofswiesen, Schönau am Königssee, Marktschellenberg und Ramsau.

Geschichte des OrtesNeben der Pension fließen zwei kleine Bergflüsse zusammen, der Wimbach und die Ramsauer Ache. Sowohl tagsüber als auch nachts ist durch die geöffneten Fenster unserer Pension das Geräusch fließenden Wassers zu hören. In einer Entfernung von 200 m beginnt das Tal Wimbachgries, dessen Attraktionen ein einmaliger Wasserfall und die Schlucht Wimbachklamm sind, und das sich unter dem Schutz der UNESCO befindet. Seit dem 19. Jahrhundert sind Ramsau und seine Umgebung bei Landschaftsmalern beliebte Orte.
 

In der 1512 erbauten Pfarrkirche St. Sebastian von Ramsau war der Dichter Josef Mohr Hilfspfarrer. Von ihm stammt das Weihnachtslied "Stille Nacht, Heilige Nacht". Die Pfarrkirche ist das älteste Baudenkmal dieses malerischen Ortes.

In einer Entfernung von 7 km von unserer Pension liegt ein kleiner See namens Hintersee. Dies ist ein idyllischer und romantischer Ort, umgeben von Bergen und gelegen am Rande des sogenannten "Zauberwaldes". Das Seewasser ist smaragdgrün, und im See finden sich wie zufällig hingeworfen moosbedeckte Steine. Im Winter kann man dort Schlittschuhlaufen. Nicht weit von unserer Pension entfernt gibt es außerdem eine Schafsfarm, wo Käse, Schokolade, Seife aus Schafsmilch sowie verschiedene Wollprodukte aus Schafswolle verkauft werden (in der Sommersaison geöffnet). Außerdem befindet sich hier eine Bäckerei und ein Fleischladen mit regionalen hausgemachten Produkten. Die Region Berchtesgaden ist für ihre umweltfreundlichen Milchprodukte berühmt, die in ganz Deutschland unter der Marke "Berchtesgadener Land" bekannt sind. In Restaurants kann eine weitere regionale Spezialität, der Fisch Saibling aus dem Königssee, gekostet werden.
Geschichte des Ortes
Von der Pension aus kann man problemlos Städte wie Berchtesgaden (7 km), die Hauptstadt der Region mit einem Königspalast, die für ihre Salzgruben berühmt ist, Bad Reichenhall (20 km) mit dem Komplex Alte Saline und der ältesten Bergbahn Europas, der Predigtstuhlbahn, der Residenz Kehlsteinhaus und der höchstgelegensten Panoramastraße Deutschlands, der Rossfeldpanoramastraße, sowie das einzigartige Salzburg erreichen. Direkt von der Pension aus gibt es unzählige Nordic-Walking- und Wanderwege, die sowohl im Sommer als auch im Winter nutzbar sind. Es gibt außerdem eine Vielzahl von Rodelbahnen (fünf im Gebiet Berchtesgaden und Königssee). Die von der Pension aus nächstgelegenste Rodelbahn ist die Rodelbahn Hirscheck. Diese etwa 2,3 km lange Naturrodelbahn ist mit dem Auto nur sieben Minuten von unserer Pension entfernt. In Berchtesgaden befindet sich außerdem eine Sommerrodelbahn. Im Winter kann man in der Umgebung der Berge auf dem Hintersee Schlittschuh oder Langlaufski fahren – nur 5 km von der Pension entfernt (Schlittschuhe müssen selbst mitgebracht oder vorher ausgeliehen werden).

Im Umkreis von 20 km der Pension befinden sich fünf Skilifte, für die normalerweise ein einziger Skipass für drei oder sechs Tage gekauft werden kann, der außerdem noch vier einstündige Besuche der Watzmanntherme (ohne Sauna) einschließt. Die Gesamtlänge der Skipisten beträgt mehr als 50 km. Darunter befinden sich Kurorte wie der Jenner, Götschen, das Rossfeld, Gutshof-Obersalzberg sowie der der Pension am nächsten gelegene Lift Hochschwarzeck (7 km entfernt). (http://www.bergfex.de/hochschwarzeck-ramsau-bei-berchtesgaden/)

Im Sommer besteht die Möglichkeit sich am Tandem-Paragliding zu versuchen. In Ramsau gibt es regelmäßig unterhaltsame Veranstaltungen wie Musikabende, es werden Spaziergänge zum Kennenlernen der Natur des Naturschutzgebiets und zum Füttern wilder Tiere organisiert und abends gibt es Fackelwanderungen.

Ausführliche Informationen erhalten Sie im Informationsbüro neben unserer Pension oder im Zentralbüro: 

Im Tal 2, 83486 Ramsau,
Telefon: +49 (0)8657/988920,
Fax: +49 (0)8657/772,
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bergbach hotel bus stop

Touristen, die ohne eigenes Auto reisen, haben die Möglichkeit, öffentliche Transportmittel zu nutzen; das Busnetz ist in der Region hervorragend ausgebaut. Die Buspläne finden Sie unter www.rvo-bus.de. Außerdem können Sie Touristenbusse nutzen, die täglich in verschiedene Richtungen verkehren. Die meisten Exkursionen dauern nicht länger als einen Tag. Die Abfahrtszeiten dieser Busse können Sie im Tourist-Informationsbüro (100 m von der Pension entfernt) erfragen. Eine Haltestelle für öffentliche Verkehrsmittel und für Touristenbusse befindet sich unmittelbar neben der Pension.